Direkt zum Hauptbereich

Posts

Posts mit dem Label "Personal" werden angezeigt.

Liebster Award - Nominierung

Vor einigen Wochen hat mich die liebe Linda von Linnis Leben für den Liebsten Blog-Award nominiert. Natürlich habe ich das nicht vergessen und hole es somit nach. Schaut unbedingt auch mal auf ihren Blog. Ich kannte ihn zuvor nicht, aber bin hellauf begeistert :) 

1. Was ist dein liebster Moment gewesen?

Beim Bloggen sind es natürlich viele Dinge, meist die kleinen wie liebe Kommentare.
Allgemein betrachtet gibt es da viel zu viel. Gott sei Dank. Sei es meine Safari in Tansania, die Geburt eines Kälbchens oder ein  Essen. Ich versuche so viele Momente wie möglich zu genießen, den Moment zu genießen, anstatt zu meckern. 2. Hast du einen Traum, den du unbedingt erreichen willst?
Da gibt es viele, aber die sind mehr als privat. Zuerst allerdings in den kommenden Wochen mein Studium beenden. Das ist auch der Grund, weswegen es hier so still ist... 
Aber eigentlich, will ich mein Leben lang gesund und glücklich verbringen! 3. Seit wann bloggst du und wieso?
Dieser Blog besteht seit 2012. Angefange…

40 days without...

... shopping!
Ja ich habe es durchgezogen. Ein weiteres Jahr. Gleich zu einer Verteidigung meinerseits... Die gezeigten Produkte wurden alle vor Aschermittwoch gekauft.

Ich hatte bereits hier das ganze schon mal gemacht und in diesem Jahr war es mir erneut danach. Die österliche Fastenzeit ist für mich da zeitlich immer eine gute Richtlinie.

Oft stehe ich vor meinen Schränken und denke, für was habe ich eigentlich so viele Blusen und trage doch immer dieselben?
Ich finde es sehr erstaunlich, was man denkt was man alles braucht und was doch eigentlich meist ziemlich unnötig ist!
Hier eine neue Bluse, ach und das x-te paar Jeans und noch eine schwarze Handtasche...
Da finde ich ist so ein Verzicht wirklich mal das perfekte um den eigenen Konsum zu überdenken.

Ich habe mir dann all die Dinge, die ich nach der Fastenzeit kaufen wollte auf eine Liste geschrieben und irgendwie habe ich das meiste nach ein paar Wochen doch wieder weggestrichen.

Natürlich weiß ich, dass dies für mich kein Da…

Is it spring yet?

Ende Feburar und wir haben schon weit über 10 Grad?
Zeit für mich mir Gedanken über den Frühling zu machen.
Zeit, den Kleiderschrank bzw. die -schränke umzuräumen und hellere Farben zu tragen.

Eine Zeit lang habe ich fast ausschließlich schwarz getragen, doch seit einigen Wochen habe ich totalen Gefallen an hellen bzw. pastellartigen Farben gefunden.

Das gesamte Outfit bzw. besonders die Hose habe ich bei Alba Moda gefunden. Dieser Schnitt ist einfach perfekt fürs Büro.

Eine pastellfarbene Tasche habe ich bei Karl Lagerfeld gefunden. Leider ist sie nicht die günstigste, doch ein wahr gewordener rosa Mädchentraum.

Spitze Ballerinas haben es mir schon seit langem angetan und ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Welche mit großer Schleife besitze ich noch nicht und solche werden definitiv noch in meine Sammlung wandern.

Kritisch bin ich ehrlich gesagt allerdings bei Uhren bzw. Schmuck allgemein. Bis vor ca. einem halben Jahr habe ich fast nur Erbstücke getragen. Seit einiger Zei…

Weekend Trip - Milano

Pullover: Only (Similar one here) Jacket: Hallhuber (Similar one here) Trousers: Hallhuber  Bag: Hallhuber (Similar one here) Shoes: Converse (here) Sunglasses: Armani (here)
Was macht man, wenn man erfährt, dass der Fernbus direkt von Lindau nach Mailand fährt? Genau, nicht lange überlegen und buchen.
Genau das habe ich vor gut einer Woche gemacht. Und ich muss sagen, der Kurztrip hat sich absolut gelohnt. Mailand ist einfach eine traumhafte Stadt. Die Gebäude sind wunderschön und ich muss gestehen, ich hab gar nicht viel eingekauft, da ich total mit Sightseeing beschäftigt war. Die Pinakothek, der Simplon Park und natürlich die Galleria Vittorio Emanuele II standen unter anderem auf dem Programm. Mailand ist eine Stadt, die man gesehen haben muss. Trotz dessen, dass Mailand nicht die günstigste Stadt ist, haben wir beispielsweise für 4 € eine sehr gute Pizza gegessen...

Mein Outfit habe ich daher eher entspannt gehalten. Da wir sehr viel zu Fuß unterwegs waren, wollte ich meine Füße nicht…

Strawberry Cakes

Sommer, Sonne und der alltägliche Kaffee kann endlich auf dem Balkon genossen werden. Der tägliche Mittagskaffe ist einfach für mich Pflicht (sofern ich es natürlich einrichten kann). Ohne geht seit Jahren gar nichts mehr.

Vor einigen Monaten habe ich mir auch angewöhnt, das gute vererbte Goldrandgeschirr meiner Großmutter zu nutzen. Ich finde es viel zu schade, das Geschirr im Schrank verstauben zu lassen, nur weil man es mit Hand spülen muss... Auch ihr alter Ehering hat den Weg endlich an meine Hand gefunden...

Doch zurück zum alltäglichen Mittagskaffee...
Und was passt am Besten noch dazu? Kaffee so ist mir meist zu langweilig und manchmal brauche ich einfach noch etwas dazu. Da Erdbeerzeit war habe ich mich für Törtchen entschieden.
Ich bin wirklich so froh, dass meine Eltern einen riesen Garten haben, der den ganzen Sommer Früchte bringt und ich mich so in der Küche ausleben kann.

Erdbeerkuchen kann ich und was ist da mal was anderes und dennoch irgendwie auch dasselbe? Genau, …

Atelier Goldener Schnitt - Materialratgeber

Mode und auch Qualität gehören für mich einfach zusammen. Es war für mich schon als Kind einfach sehr beruhigend, meiner Großmutter beim Schneidern zuzusehen. Die ruhige Hand und die Auswahl der Stoffe. Stoffe aller Art und deren Unterschiede haben mich schon immer fasziniert.
Nur genauer habe ich mich mit den verschiedenen und auch sehr unterschiedlichen Stoffen nie auseinander gesetzt...

Als ich dann auf das Atelier goldener Schnitt aufmerksam wurde und deren Materialratgeber entdeckt habe, fühlte ich mich schon ein wenig in meine Kindheit zurückversetzt...
Und vor allem weiß ich nun über einge Stoffe und deren Pflege mehr Bescheid.
Sei es mein liebster Kaschmir. Da der Sommer leider schon wieder zur Neige geht und auch das halbe Jahr schon lange wieder vorüber ist, muss ich mich wohl wieder mit wärmeren Kleidungsstücken beschäftigen, auch wenn der Winter hoffentlich noch weit entfernt ist und das lange bleiben kann.

Das AgS liefert interessante Infos zum jeweiligen Stoff und auch d…

Collage: Outfit Summerparty

Nun haben wir wirklich schon Sommer (temperaturtechnisch gesehen leider noch nicht so ganz, kalendarisch schon eher).Die Hälfte des Jahres ist schon wieder vorbei und endlich ist die schönste Zeit im Jahr wieder da. Die ganzen Sommerfeste und -partys starten nun endlich wieder. Draußen sitzen mit Freunden,  auf Gartenpartys gehen oder auch irgendwelche sonstigen Feste besuchen und geben,stehen nun vor der Türe.

Natürlich stellt sich hier wie in jedem Jahr die Frage, was man anzieht und vor allem, was hier passend ist. Meist bzw. eigentlich immer komme ich hier auf altbewährtes zurück.
Das heißt : Sandalen, Kleidchen und vor allem Perlen. Letzteres ist bei mir in den letzten Jahren einfach ein Muss geworden. Zwar trage ich sonst relativ wenig Schmuck, aber Perlen gehören einfach zu mir, ebenso Lippenstift.

Ein luftiges Sommerkleid mit Perlen, und dann fühle ich mich meist auch schon gut gekleidet und falsch ist das (fast) nie. Die Ohrringe und auch das Armband der Collage habe ich bei…

Stilwild 2016 - Frühjahrsedition

Formart
Schneewittchens sieben Sterne
Paperflap

ziemsdesign
running mhhh
Vergangenes Wochenende war ich mit einer guten Freundin auf der Stilwild in Tübingen unterwegs.

"Die Stilwild bietet vielen kleinen Labels, Jungdesignern, Herstellern und Händlern, die im Zeitalter des Internets oft selbst kein eigenes Ladengeschäft besitzen, eine Plattform sich und Ihre Produkte direkt vor Ort im „real life“ zu präsentieren.
Was im World Wide Web aufgrund des großen Angebotes oft verborgen bleibt können die Besucher auf der Stilwild entdecken, sich ausführlich über Produkte beraten lassen, sich über die Firmenphilosophien informieren und ganz ohne Mausklick und virtuellen Warenkorb stöbern und shoppen!"via: Silwild
Genau nach meinem Motto war bereits die Beschreibung der Messe. Ich bin ganz oft einfach beim Onlineshopping überfordert und weiß absolut nicht, was ich jetzt bestellen soll und auf das Rücksenden habe ich auch meist keine Lust... Ja, da bin ich echt altmodisch...


Das Angebot der …

11.02.2016: Shirt from Tommy Hilfiger and Vest from Vila

Shirt: Tommy Hilfiger (I also like this one) Vest: Vila (I also like this one) Trousers: Primark (Similar one here) Shoes: No Name (here) Braclet: From Morocco Earrings: H&M
Und schon haben wir Februar und ich Semesterferien und endlich wieder ein bisschen mehr Freizeit und endlich wieder mehr Zeit zu bloggen.

Leider hat die zu lange die Fellweste von Vila bei mir im Schrank geschlummert. Ich hab sie vor ein paar Jahren bei Breuninger im Sale gefunden und sie gibt einfach so warm. Selbst mir (und ich bin wirklich eine Frostbeule) ist dann mal angenehm warm.

Das Hemd von Tommy Hilfiger war ebenfalls ein Schnäppchenfund. Ok, ich bin da echt der Schwabe schlechthin. Es steht Sale drauf und ich fange an zu wühlen und finde meist etwas. Das Hemd ist wirklich unfassbar bequem und einfach eins meiner liebsten Kleidungsstücke im Schrank.

Die Hose von Primark habe ich oft privat als auch für Outfits hier auf dem Blog an. Sie passt einfach perfekt und ich bin immer schon etwas panisch, wenn ich …

Christmas Wishlist 2015

Weihnachten steht vor der Türe und irgendwie gehört es für mich dazu, einen Wunschzettel zu schreiben bzw. sich Gedanken zu machen, was man gerne hätte oder sich auch im kommenden Jahr selber leisten möchte.

Ja, die Liste ist sehr materiell, obwohl ich zumindest an Weihnachten gar nicht ein Fan davon bin, aber meinen persönlichen unmateriellen Wunsch werde ich mir im Februar des kommenden Jahres erfüllen :)

Die Timberlands schmachte ich seit Jahren an... Entweder man hasst sie oder liebt sie... In meinem Falle ist es wirklich pure Liebe! Selten habe ich so bequeme Schuhe getragen...

Um natürlich hier alles passend zu halten, habe ich auch noch den wundervollen und auch seit Jahren angeschmachteten Burberry Schal genommen, gepaart mit einer neuen Tasche (die von Tory Burch sind wirklich ein Träumchen) und passend natürlich noch einen Pulli (ich bekenne mich zur Sucht) und Perlenohrringe (meine kommen immer irgendwie abhanden...)...
Ein neues Abendkleid wird auch dringend benötigt, da …

Baileys muffins

Das ich gerne backe, ist euch vielleicht bekannt und da ich ein bisschen überflüssige Zeit hatte, habe ich mich mal wieder in die Küche gestellt und mich ausgetobt.
Herausgekommen sind die obigen Muffins, die wirklich gelungen sind und auch total lecker schmecken.
Da ich euch das ganze nicht vorenthalten will und man wirklich auch mal sündigen darf, hab ich für euch das Rezept zum Ausprobieren.

Für den Bisquit:
3 Eier, 3 EL heißes Wasser, 120 g Zucker, 100 g Dinkelmehl, 25 g Speisestärke, 1 TL Backpulver, 50 g abgezogene Mandeln

Für die Füllung bzw. das Topping:
400 g Schlagsahne (eher weniger), 30 g Puderzucker, 1 Päckchen Sahnesteif, 4 EL Baileys, Schokoraspeln

Der Bisquitteig wird wie immer zubereitet, die Muffinförmchen werden gefüllt und bei 180 Grad Ober- Unterhitze 20 Minuten lang gebacken. Anschließend muss man die gebackenen Muffins abkühlen lassen und später waagrecht mittig durchschneiden.

Solange die Muffins abkühlen, kann man die Füllung bzw das Topping zubereiten. Die S…

Food: Maulwurf-Muffins

Nach der Slow Food Messe in Stuttgart hatte ich bzw. habe ich immer noch ein kleines Blogger-Tief, aus dem ich langsam aber sicher wieder rauskomme.

Irgendwie war und ist mir das hier auf Just a swabian girl zu viel Mode, zu wenig ich.

Und die Uni hat mich auch noch sehr stark im Griff... Doch Schluss mit Gejammer!
Deswegen kommt jetzt was neues altes hier. Am Anfang von Just a swabian girl hatte ich bereits Rezepte gepostet, doch irgendwie hat sich das verloren... Leider!

Sicherlich kennt fast jeder den Maulwurfkuchen, doch die abgewandelten Muffins sind auch klasse und so lecker!

Zuerst macht man einen ganz normalen Teig für einen Schokorührkuchen und füllt diesen in Muffinförmchen. Nach dem Backen und Abkühlen höhlt man die Muffins aus, die Brösel werden nachher benötigt. In die Mulden kommt Marmelade (Ich bevorzuge welche mit Beeren) rein und dann kommt das Topping. Die Sahne wird geschlagen und die restlichen Brösel werden mit der Sahne verrührt. Die geschlagene Sahne wird auf d…

40 days without shopping

40 Tage ohne Shoppen.
Nun kann ich sagen, ich habs getan und vor allem geschafft.
Ich habe nichts gekauft. Kein Shirt, keine Jacke, kein Nagellack und keine anderen Dinge, die das Leben schöner bzw. versuchen uns schöner zu machen. Oder auch um uns für kurze Zeit glücklicher zu machen.

Ich faste jedes Jahr auf etwas und irgendwie kam mir die Idee vom Fasten auf Shopping in egal welcher Form.

Es war... Wie soll man das am Besten beschreiben? Eben eine Erfahrung wert!

Nein, es war nicht hart. Natürlich, am Anfang war es ungewohnt, doch der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Das ganze war sogar sehr interessant. Ich habe so gut es geht jeden Laden gemieden, doch auch das Internet hat seine Onlineshopping-Tücken. Ich habe Schuhe gefunden. Gefühlte 100 Paar Schuhe, doch ich habe widerstanden!

Vor ein paar Wochen war ich dann in der Stadt und hab mal geschaut, was es im H&M so neues gibt. Hätte ich mir nicht das Verbot auferlegt, wäre es etwas ausgeartet. Ich war in der Kabine, hab Dinge a…