19.10.2017

MAC - New York Apple



Nach einer kleinen Blogpause melde ich mich zurück. Ich hatte mal ein paar Tage Urlaub gebraucht und mir einen Reisewunsch endlich erfüllt. Acht Tage habe ich mit einer sehr guten Freundin in New York verbracht und bin nun mit einem lachenden und weinenden Auge zurück im Schwabenländle. Ein paar Posts zu unserer Reise werden natürlich noch folgen.

So kam ich auch zu meinem neuen Lippenstift. Wir waren an einem wunderschönen Donnerstag einkaufen und somit auch bei Macy's unterwegs. Natürlich mussten wir auch in der Kosmetikabteilung vorbei und sind schlussendlich bei MAC gelandet. Bis vor diesem Kauf war ich einfach ein Chanel Mädchen (und ich werde es auch definitiv bleiben), aber dennoch hat mich der MAC Counter überzeugt. Sicherlich lag es auch an den netten Verkäufer/-innen, da diese in Amerika wirklich unfassbar freundlich sind.
Wir probierten einiges an Produkten aus und dieser Lippenstift hat mich magisch angezogen. Das dunkle Rot und der leicht goldene Glanz darin. Er ist einfach perfekt für die jetzige Jahreszeit.
Das Auftragen des Lippenstiftes ist super einfach und über die Haltbarkeit kann man auch absolut nicht meckern. Aufgetragen ist er für meine Verhältnisse eher dezent, sodass ich ihn auch schon in der Uni getragen hab. Über die Haltbarkeit kann ich auch absolut nicht klagen!
Außerdem war es einfach ein toller Zufall, dass mich in New York selbst der Lippenstift "New York Apple" von MAC einfach so magisch angezogen hat. Ein lustiger Zufall und ein tolles Souvenir zugleich!

Das Beste aber an diesem Kauf war allerdings aber der Preis. Da kam der Schwabe ganz in mir durch. Er hat umgerechnet nur 15 € gekostet und allein deswegen hat sich der Kauf schon mal gelohnt und MAC hat mich (zumindest fürs Erste) auch wirklich überzeugt!

08.10.2017

Frittenwerk Frankfurt - absolut nicht zu empfehlen!


(entschuldigt das schreckliche Foto. Es ist mit meiner etwas miserablen Handykamera aufgenommen worden und dennoch wollte ich euch es nicht vorenthalten)

Vor kurzem war bei Freunden in Frankfurt zu Besuch und wir brauchten was schnelles zu essen bzw. verspürten einen kleinen Hunger.

Da ich immer öfters zu einem kleinen Instagram-Opfer tendiere und eigentlich aus meinem Vapiano-Dilemma (wie kann man das bitte gut finden? Das schmeckt einfach nach nichts und ist überteuert) gelernt haben müsste, bin ich trotzdem ins Frittenwerk spaziert und habe mir Pommes bestellt.

Ich liebe Pommes. Wirklich. Ich habe mich eine Zeit lang ungelogen davon ernährt (was ich nicht unbedingt zum Nachmachen empfehle!) und deswegen wollte ich natürlich auch das Frittenwerk ausprobieren und die gehypten Pommes testen....

Zudem mag ich gutes Essen. Hierbei lege ich bewusst die Betonung auf gut. Doch das was ich da gegessen habe, war leider absolut nicht gut. Ich habe mir die Classic Quebec bestellt und war maßlos enttäuscht. Sie schmeckten einfach nur nach Glutamat (ich hatte schrecklichen Durst danach), waren aufgeweicht und das Essen sah einfach so lieblos aus...

Ich verstehe den Hype absolut nicht und frage mich wie dieser überhaupt zu Stande kam.
Das Frittenwerk gehört auch für mich wie Vapiano persönlich zu den "Restaurants" bzw. Ketten, die ich absolut nicht erneut besuchen werde...

Habt ihr schon ähnliches mit solchen Hypes erlebt oder geht ihr gern in die genannten "Restaurants"?

19.09.2017

Must Haves: Autumn 2017

Der Herbst steht leider jetzt schon vor der Türe. Die Zeit des Grillens auf dem Balkon, Cocktails im Freien und auch Sommerkleidchen ist nun vorbei.
Ich sitze bereits hier an meinem Schreibtisch, eingepackt in eine Decke und mit einer Tasse heißem Tee. Herbst eben. Ich mag keinen Herbst. Es ist mir meist zu kalt und nass. Ich bin ein Sommerkind. Doch auswandern will ich nicht und ich freue mich ja jetzt schon wieder auf wärmere Temperaturen und ich mache eben das Beste aus der Situation. Deswegen habe ich euch meine neun persönlichen absoluten Herbst-Must-Haves zusammengestellt.

Zuerst eine kuschelige und vor allem große Decke. Gegen das Frieren natürlich. Ich habe diese von Tom Tailor gefunden und mich absolut verliebt, da sie einfach schon zum Reinkuscheln auf der Couch aussieht.
Ein absolutes Muss für mich sind definitiv auch Pullover. Dieser hier von Tommy Hilfiger ist einfach schön und zugleich auch warm. Ich bin einfach ein Fan dieser Marke. Sie ist qualitativ sehr hochwertig und absolut den Preis wert.
Duftkerzen dürfen nun natürlich auch nicht fehlen. Natürlich ist diese von Diptyque nicht gerade erschwinglich, doch es dient auch mir nur zur Inspiration. Für eine Kerze so viel auszugeben sehe ich etwas kritisch...
Da ich ein absoluter Teetrinker im Herbst bin und jeden Tag eine Kanne trinke, gehören natürlich auch schöne Tassen zum Herbst für mich dazu. Diese von Villeory & Boch hat es mir ziemlich angetan.
Dann zu dieser wundervollen Lampe. Lampen sind einfach toll, da man mit diesen sehr viel dekorieren kann und diese von Impressionen ist einfach meins.Die Farbe, der Stil, das Glas. Ich muss sie haben :)
Da das Wetter leider nicht mehr nur aus Sonnenschein besteht, dürfen natürlich Gummistiefel nicht fehlen. Gummistiefel sind einfach so praktisch und auch schön, dass ich mich meist gar nicht entscheiden kann, welche ich nun kaufen soll...  Gott sei Dank besitze ich seit längerem welche und es gibt auch noch so viele weitere wunderschöne. Praktisch sind sie zudem auch.
Jeder von euch kennt wahrscheinlich das Problem im Herbst bzw. Winter. Die Haare trocknen aus und die Haut wird einfach trocken und rissig. Deswegen dürfen natürlich auch Gesichts-, Haarmaske und Handcreme nicht fehlen. Ich bin da eh total anfällig und brauche diese Pflegeprodukte unbedingt im Herbst bzw. der kälteren Jahreszeit. 

Was sind eure Must-Haves für den Herbst? Gibt es etwas, auf das ihr absolut nicht verzichten könnt?